Текст песни Joel Brandenstein - Anker

Wie ein Floß auf hoher See Treib' ich umher, es ist okay Wie ein glitzerndes Sandkorn Am einsamen Strand Versuch' ich aufzufall'n, Doch bleibe unerkannt Wie ein Hafen stillgelegt Wie ein Leuchtturm, dem das Leuchten vergeht Wie ein Boot ohne Segel, Das am Felsen zerschellt Es tut alles gar nicht weh Hier auf hoher See Wenn das alles nur so einfach wäre, Wär' da nicht diese Leere in mir Auch wenn das Leben manchmal schwer ist Weiß ich, dass da noch mehr ist Ich such' den Anker, der mich halt, Weil irgendetwas in mir fehlt Ich treibe einsam um die Welt, Weil jeder Ozean von dir erzählt Dich irgendwann zu finden Ist alles, alles, was für mich zählt Wie ein Sturm, der sich nicht legt Wie die schönste Muschel, Der die Perle fehlt Wie ein Rettungsboot In Seenot Wie ein Schmerz, der nicht mehr weh tut Wenn das alles nur so einfach wäre... Bin ein Kompass ohne Magnet Ich lass' mich treiben So wie der Wind sich grad dreht Ich such' den Anker, der mich halt...
Другие песни исполнителя
Слова и текст песни Joel Brandenstein - Anker принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *