Текст песни Andrea Berg - Lass Mich in Flammen Stehen

Du bist wie das Wasser In meinem Lebensmeer Und ich tauche tief hinein, Gar nichts wiegt mehr schwer So wie ein kühler Regen Auf meiner heißen Haut Hast du mir aus Mut Und Liebe ein Himmelbett gebaut Du bist wie aus einer ferner Galaxie Selbst die Sterne strahlen heut So hell wie nie Lass mich in Flammen stehn Im Fieber der Nacht verglühn Wenn wir uns lieben schwerelos Und neues Leben spürn Lass mich in Flammen stehn Wir werden die Wunder sehn Wenn unsre Herzen Funken sprühn Zwei Seelen sich berührn Die Art wie du mich ansiehst, Ist nicht von dieser Welt Der Moment, ganz nah bei dir, Das Einzige was zählt Ich lass mich einfach treiben, Federleicht im Rausch der Nacht Alle Zweifel in mir schweigen, Wie hast du das gemacht Dann lässt du mich Wie ein Phönix auferstehn Dieser Traum mit dir Darf nie zu Ende gehn Lass mich in Flammen stehn... Dann lässt du mich Wie Phönix auferstehn Dieser Traum mit dir Darf nie zu Ende gehn Lass mich in Flammen stehn...
Слова и текст песни Andrea Berg - Lass Mich in Flammen Stehen принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *