Текст песни Chima - Das Große Schweigen

Du wünschst mir 'n guten Morgen, Was ich krampfhaft ignorier' Jeder Biss in deinen Toast Bringt mich fast zum explodieren Die Fetzerei von gestern Abend Erst halbwegs ausgetragen Klaffen in mir neue Wunden, Dazu jucken alte Narben Die Stille ist so laut Mir platzt das Trommelfell Wir schweigen im gefühlten 180 Dezibel Mit Paukenschlag und 2000 Geigen Herrscht zwischen uns Das große Schweigen, Dies große Schweigen Ich stell die ungesagten Worte Zu den Tellern in die Spüle Und ins Eisfach auf die Pizza Meine verletzten Gefühle Es hat keinen Sinn mit dir zu reden, Drehen uns immer nur im Kreis Kann die Spannung kaum ertragen, Doch ich zahl' den hohen Preis Ich weiß, ich bin grad voll daneben Ich kann mein Innerstes nicht geben Die Stille ist so laut Mir platzt das Trommelfell Wir schweigen im gefühlten 180 Dezibel Mit Paukenschlag und 2000 Geigen Herrscht zwischen uns Das große Schweigen, Dies große Schweigen Ich hör' das Ticken der Küchenuhr, Halte die Klappe und bleib stur Wir beide waren mal ein Traum, Jetzt trennt uns Schall – toter Raum Die Stille ist so laut Mir platzt das Trommelfell Wir schweigen im gefühlten 180 Dezibel Die Stille ist so laut Mir platzt das Trommelfell Wir schweigen im gefühlten 180 Dezibel Mit Paukenschlag und 2000 Geigen Herrscht zwischen uns Das große Schweigen Die Stille ist so laut Die Stille ist so laut
Слова и текст песни Chima - Das Große Schweigen принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *