Текст песни Clara Louise - Alles Was Mir Bleibt

Zehntausend Schritte schon gewagt,An jeder Ampel Halt gemachtVor den Augen noch mein ZielDie Luft da oben ganz schön knappJeder hat mich vorgewarnt,Doch den Weg geh' ich alleinErst am BodenGeht's nach obenUnd bis dahin bleibt nur gesagtAlles, was mir bleibt,Sind ich und das LebenDass an das ich glaub,Ist längst nicht mehr freiImmer wenn ich denk',Es könnt' jetzt passieren,Fährt auch schon der nächste Zug an mir vorbeiAlles, was mir bleibtAlles, was mir bleibtUnd irgendwann bin ich dann da,Hab ich mir schon oft gesagt,Doch manchmal hör' ich gar nichts mehrBin an den Bergen schon vorbei,Hab nicht gesehen, was dann noch bleibtDas letzte Stück wär' doch gelacht

Erst am BodenGeht's nach obenUnd bis dahin bleibt nur gesagtAlles, was mir bleibt,Sind ich und das LebenDass an das ich glaub,Ist längst nicht mehr freiImmer wenn ich denk',Es könnt' jetzt passierenFährt auch schon der nächste Zug an mir vorbeiAlles, was mir bleibt,Sind ich und das LebenDass an das ich glaub,Ist längst nicht mehr freiImmer wenn ich denk',Es könnt' jetzt passierenFährt auch schon der nächste Zug an mir vorbeiAlles, was mir bleibt,Sind ich und das LebenDass an das ich glaub,Ist längst nicht mehr freiImmer wenn ich denk',Es könnt' jetzt passierenFährt auch schon der nächste Zug an mir vorbeiAlles, was mir bleibtAlles, was mir bleibt
Слова и текст песни Clara Louise - Alles Was Mir Bleibt принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *