Текст песни Diary Of Dreams - Weh:Mut

Wer lässt sie nur verschwinden die Gesichter dieser Welt?Wer nimmt ihnen die Seele? Es ist ihr Leben, das uns fehlt?Wir suchen überall und dennoch tauchen sie nicht aufIhr Fehlen reißt die Narben immer ewig wieder aufWie nur soll ich an Dich denkenohne Angst-erfüllt zu sein?Ich kann nicht mit Dir sprechen

Ohne hoffnungslos zu schreienIch will nicht an Dich denkenDas darf doch so nicht seinKönnt‘ ich doch nur mit Wehmut lauschenden Worten, die Du nicht mehr sprichstIch würd‘ so gern Dein Atmen spürendoch keiner weiß, wo Du jetzt bist
Слова и текст песни Diary Of Dreams - Weh:Mut принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *