Текст песни Faun - Das Schloss Am Meer

Hast du das Schloss gesehen, Das hohe Schloss am Meer? Goldenen und rosig wehen Die Nebel drüber her. Wohl hab ich es gesehen, Das hohe Schloss am Meer, Und den Mond darüber stehen, Und Nebel weit umher. Der Wind und des Meeres wallen, Gaben sie frischen Klang? Vernahmst du aus hohen Hallen Saiten und Festgesang? Die Winde, die Wogen alle Lagen in tiefer Ruh', Einem Klagelied aus der Halle Hört' ich mit Tränen zu. Sahest du oben stehen Den König und sein Gemahl? Der roten Mäntel wehen, Der goldenen Kronen Strahl? Führten sie nicht mit Wonne Eine schöne Jungfrau dar, Strahlend wie eine Sonne, Strahlend im goldnen Haar? Wohl sah ich die Eltern beide, Ohne der Kronen Licht, Im schwarzen Trauerkleide; Die Jungfrau sah ich nicht. Hast du das Schloss gesehen, Das hohe Schloss am Meer? Goldenen und rosig wehen Die Nebel drüber her. Wohl hab ich es gesehen, Das hohe Schloss am Meer, Und den Mond darüber stehen, Und Nebel weit umher. Der Wind und des Meeres wallen, Gaben sie frischen Klang? Vernahmst du aus hohen Hallen Saiten und Festgesang? Die Winde, die Wogen alle Lagen in tiefer Ruh', Einem Klagelied aus der Halle Hört' ich mit Tränen zu. Sahest du oben stehen Den König und sein Gemahl? Der roten Mäntel wehen, Der goldenen Kronen Strahl? Führten sie nicht mit Wonne Eine schöne Jungfrau dar, Strahlend wie eine Sonne, Strahlend im goldnen Haar? Wohl sah ich die Eltern beide, Ohne der Kronen Licht, Im schwarzen Trauerkleide; Die Jungfrau sah ich nicht.
Слова и текст песни Faun - Das Schloss Am Meer принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *