Текст песни Faun - Königin

Wie weit reichen die LiederDie eine Königin singtIn den leeren HallenWie weit trägt sie der WindIn den stillen KammernIn dem weiten LandIn dem langen WinterMit der kalten Hand...Könntest du mich sehenIn dem kühlen Tau

Könntest du dich führenIn die grüne Au?Wie leicht wären deine SchritteWie offen dein Gemüt!Wie selten leicht die BürdeWie selten hell das Licht...Könntest du mich sehenIn dem kühlen TauKönntest du dich führenIn die grüne Au?
Слова и текст песни Faun - Königin принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *

* Нажимая на кнопку "Отправить комментарий" Вы соглашаетесь с политикой конфиденциальности.