Текст песни Georg Auf Lieder - Moment

Ein Leben ohne TrennungUnd den Schmerz danachStraßen ohne weitergehen,Wenn jemand nach 'nem Euro fragtEin Zahnarzt ohne bohrenEine Jugend voll MöglichkeitRichtige Momente erwischenDen Menschen, den du liebst, jetzt küssenKein Baden in FarbenDer VergangenheitKein Weglaufen, wenn's brenzlig wird,Zum Fürchten keine ZeitNoch einmal zuhören,Noch einmal "es tut mir leid"Den ganzen Scheiß vergessenEin Neubeginn zu zweitVielleicht nicht morgen,Aber jetzt,Genau in diesem MomentGenau in diesem MomentGenau in diesem MomentGenau in diesem Moment

Goldene Häuser,Die niemandem gehörenKriege, die nie anfangenUnd so auch nicht zerstörenTausende MeinungenUnd für jede einen PlatzEine Schatzkarte für jedenUnd nie wieder 'ne einsame NachtPapier aus LuftUnd ein voller RegenwaldZweimal den ersten im MonatFür noch mehr GehaltZucker, der nicht dick macht,Und Schnaps, der nicht brenntEin Wecker, der nicht klingelt,Und du trotzdem nicht verpennstVielleicht nicht morgen,Aber jetzt,Genau in diesem MomentGenau in diesem MomentGenau in diesem MomentGenau in diesem MomentGenau in diesem Moment...
Другие песни исполнителя
Слова и текст песни Georg Auf Lieder - Moment принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *