Текст песни Gregor Meyle - Weck Mich Niemals Auf

Ich sage tschüss und steig in mein Auto Es kann sein, ich fahr heut' noch die Nacht durch Ich muss zu euch nach Haus' Ich muss hier kurz mal raus Ist nicht so, dass ich all das nicht gern mach Ist nicht so, dass es sich nicht gelohnt hat Nur manchmal wird's mir zu viel, Trotzdem ist es, was ich will Ich hab so lang dafür gekämpft Ich bin dankbar, Dass ihr mich so gut kennt Viel zu oft lass ich euch ganz alleine Viel zu oft bin ich fort auf der Reise Ich lebe auf der Autobahn, Bin zum Mond und zurück gefahren Ich hoff', ihr glaubt mir es noch, Wenn ich sage, Dass ich euch so vermiss Hab nie mein' Weg bereut Mein Herz schlägt nur für euch Ich bin so dankbar, dass es euch gibt Es ist unfassbar, dass ihr mich liebt Ich bin ein Träumer Und ich bin weit gekommen Hab's mir selbst nie zugetraut Ich bin ein Streuner, doch bin angekommen, Hab uns ein Schloss aus Sand gebaut Und wenn das alles nur ein Traum ist, Bitte weck mich niemals auf, Weck mich niemals auf! Ab und zu wünsch ich mir, Es wäre ruhiger Sitz im Zug, auf dem Boot, in 'nem Flieger Manchmal zerreißt es mich Ihr wisst, ich lass euch niemals im Stich Bin so stolz auf euch, denn ihr seid tapfer Womit hab ich euch nur verdient? Aus du und ich wird einfach wir Schmeiß den Schlüssel weg, wir bleiben hier Ich bin so dankbar, dass es euch gibt Es ist unfassbar, dass ihr mich liebt Ich bin ein Träumer Und ich bin weit gekommen Hab's mir selbst nie zugetraut Ich bin ein Streuner, doch bin angekommen, Hab uns ein Schloss aus Sand gebaut Und wenn das alles nur ein Traum ist, Bitte weck mich niemals auf, Weck mich niemals auf...
Другие песни исполнителя
Слова и текст песни Gregor Meyle - Weck Mich Niemals Auf принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *