Текст песни Iris - Walpurgisnacht

Nebeln über ‘m Eichenwald, trübe scheint der Mond. Feier scheinend Irrlicht vor Mitternacht schon. Zauberwort und Rabenschwanz, Fluchen schwarzer Katz. Fledermäuse bitten zum magischen Tanz. La-la la-la la-la-la La-la la-la la-la-la La-la la-la-la la la-la la-la-la la-la-la Am Blocksberg ist Hexennacht. Das Feuer ist angefacht. Heut wird mal Gig gemacht, ist der Teufel erwacht. Heut ist Walpurgisnacht. Heut wird sein Werk vollbracht. Heut wird dein Blut zu Wein gemacht. Winter kommen Schwefelduft, Fingerhut und Wein. Bald ist König Luzifer mit uns vereint. Schädel und Ruinenfuß tanzen ganz allein. Zaubertrank und Fliegenpilz helfen dabei. La-la la-la la-la-la La-la la-la la-la-la La-la la-la-la la la-la la-la-la la-la-la Ja, heut wollen wir Hexen sein. Heut gibt’s ein «Stelldichein». Heut spielen wir «Ringelrein» mit dir. Ja, mit dir. Komm doch zum Hexenberg, wohin jede Hexe fährt. Dort, wo der Satan dich verehrt und begehrt. Heut ist Walpurgisnacht. Heut wird die Lust entfacht. Heut wird dein Blut zu Wein gemacht.
Слова и текст песни Iris - Walpurgisnacht принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *