Текст песни Johannes Oerding - Tetris

Du gehst behutsam über Scherben Und es regnet Schutt und Asche auf dein'n Kopf Siehst große Träume kleiner werden Hast so lange auf das Gegenteil gehofft Die schöne Zeit rinnt dir durch deine Finger Von rechts und links da peitsch der kalte Wind Das alte Labyrinth aus tausend Trümmern Ey, kannst du das Ende seh'n, wo's neu beginnt? Räum aus dem Weg, was im Weg ist Auch wenn alles verdreht ist Räum aus dem Weg, was im Weg ist Und spiel dein Leben wie Tetris Mit Feuer leuchtest du ins Dunkle Die Erde bebt, der Boden reisst schon auf Hast deine Geister überwunden Du bist Kolumbus, Forrest Gump, Indiana Jones Pfeile aus den Wänden in den Gängen Von rechts und links kommen Felsen angerollt Egal wie groß sie sind, Du kannst sie sprengen Wenn der Staub verzieht, Siehst du oft erst das Gold Räum aus dem Weg, was im Weg ist...
Слова и текст песни Johannes Oerding - Tetris принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *