Текст песни JORIS - Im Gegenwind

Ich weiß nie so genau, Ob ich grad komm' oder geh' Lege ich oder das Leben mir die Steine in' Weg? Sag, läuft die Zeit für oder gegen mich? Ich weiß es, weiß es nur gelegentlich Trag' ich den Kopf zu weit unten Oder 'n bisschen zu hoch? Zieht die Schwerkraft mich runter Oder hält sie mich am Boden? Ich bin dafür und nicht dagegen Ich, ich laufe im Gegenwind Und es hört nie auf Egal wie weit ich lauf' Es war nie anders, Doch ich hab' Angst, es wird so bleiben Noch kann ich stehen, Aber nicht mehr lang alleine Geh' ich wirklich neue Wege Oder die Alten von vorn? Hab' ich mein Norden gefunden Oder die Richtung verloren? Setz auf die Hoffnung, Denn dann stirbt sie nicht Ich laufe weiter im Gegenwind Und es hört nie auf Egal wie weit ich lauf' Es war nie anders, Doch ich hab' Angst, es wird so bleiben Noch kann ich stehen, Aber nicht mehr lang alleine Und es hört nie auf Egal wie weit ich lauf' Es war nie anders, Doch ich hab' Angst, es wird so bleiben Noch kann ich stehen, Aber nicht mehr lang alleine Und um mich herum nichts als Dunkelheit Ich bin so weit gelaufen, so weit weg von zuhause Tief in mir drin, so viel Einsamkeit Das ist das, was ich brauchte Ich schließe die Augen Du fehlst mir Oh, du fehlst mir! Und ich schließe die Augen, Doch ich laufe im Gegenwind Und es hört nie auf Egal wie weit ich lauf' Es war nie anders, Doch ich hab' Angst, es wird so bleiben Noch kann ich stehen, Aber nicht mehr lang alleine Nicht mehr lang alleine Noch kann ich stehen, Aber nicht mehr lang alleine
Слова и текст песни JORIS - Im Gegenwind принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *