Текст песни Juliane Werding - Einmal Nur

Das Meer in ihren Augen Träge scheint die Sonne auf ihr Haar Lässig wischt der Kellner Die Theke in der mittagsmüden Bar Sein halb geschlossener Blick Streichelt ihr Gesicht Sie stellt sich vor, wie's wohl mit ihm wär' Erst ein scheues Lächeln, Dann sagt sie ganz leise: "Komm doch her" Einmal nur vielleicht mit ihm Sie spielt mit ihren Haaren Einmal nur genießen, einfach so Einmal nur begehrt zu sein Und Leidenschaft erfahren Mit dem Mann, der mit ihr träumen kann Jetzt kommt er herüber Und fragt sie: "Señora, was darf's sein?" Er streift sie wie aus Zufall Und sein Lächeln lädt zu allem ein Und sie spürt genau, für ihn ist sie ganz Frau Ihr Atem fliegt, Ihr Kleid wird eng und schwer Sie lässt sich einfach treiben, Sieht in seine Augen und will mehr Einmal nur vielleicht mit ihm Sie spielt mit ihren Haaren Einmal nur genießen, einfach so Einmal nur begehrt zu sein Und Leidenschaft erfahren Mit dem Mann, der mit ihr träumen kann Sie fühlt sich schön Sie liebt den Augenblick Ein kleiner Schritt, Dann gibt es kein Zurück Einmal nur vielleicht mit ihm Sie spielt mit ihren Haaren Einmal nur genießen, einfach so Einmal nur begehrt zu sein Und Leidenschaft erfahren Mit dem Mann, der mit ihr träumen kann Mit dem Mann, der mit ihr träumen kann
Слова и текст песни Juliane Werding - Einmal Nur принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *