Текст песни KLAN - Die Wahl

Wir können Immer das Beste für uns selber nehmen, Lügen, wenn jemand danach fragt Wir können Mit Geld ersetzen, was an Liebe fehlt, Das hat schon vielen gut getan Wir können Uns nicht drum scheren, was in der Welt passiert, Uns geht's hier doch ziemlich gut Wir können, Wir können mit Lebensmitteln spekulieren, Denn selber haben wir genug Wir können alles machen, Was wir wollen, Aber wir müssen nicht Denn keiner muss tun, was nicht gut ist Keiner muss tun, was er nicht will Denn keiner muss tun, Was er seinen Kindern nicht erzählt Denn keiner muss tun, was nicht gut ist Keiner muss tun, was er nicht will Denn keiner muss tun, Was er seinen Kindern nicht erzählt Wir können Versuchen ehrlich zu uns selbst zu sein Manchmal sind wir darin gut Wir können Die Kuchenstücke endlich fair verteilen Es gibt für alle schon genug Wir können, Wir spalten Kerne, machen Bomben draus Mal sehen, Ob's dieses Jenseits wirklich gibt! Wir können, Wir könnten nicht mehr So viel Waffen bauen Vielleicht gibt's dann nicht so viel Krieg Denn keiner muss tun, was nicht gut ist Keiner muss tun, was er nicht will Denn keiner muss tun, Was er seinen Kindern nicht erzählt Denn keiner muss tun, was nicht gut ist Keiner muss tun, was er nicht will Denn keiner muss tun, Was er seinen Kindern nicht erzählt Wir haben die Wahl Wir haben die Wahl für uns, Stehen alle Wege offen Wir haben die Wahl Wir haben die Wahl für uns Wir haben die Wahl Wir haben die Wahl für uns, Stehen alle Wege offen Wir haben die Wahl Wir haben die Wahl für uns Denn keiner muss tun, was nicht gut ist Keiner muss tun, was er nicht will Denn keiner muss tun, Was er seinen Kindern nicht erzählt Denn keiner muss tun, was nicht gut ist Keiner muss tun, was er nicht will Denn keiner muss tun, Was er seinen Kindern nicht erzählt Wir haben die Wahl Wir haben die Wahl für uns
Слова и текст песни KLAN - Die Wahl принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *