Текст песни Klee - Meilenweit

Du bist so verdammt weit wegDu fehlst mir jeden AugenblickIch zähle jede Stunde, jede MinuteUnd jede SekundeDie Geduld ist ein seidener FadenIch wünscht', ich könnt' mit bloßen HändenEinen Tunnel zu dir grabenLass mich nicht mehr allein,Lass mich nie mehr allein,Ich will für immer und immer bei dir seinHörst du wie mein Herz nach dir schreit?Es vermisst dich meilenweitDu fehlst jeden AugenblickDu bist so verdammt weit weg!Hörst du wie mein Herz nach dir schreit?Es vermisst dich meilenweit,Es vermisst dich meilenweitJeder Brief ist ein Gedicht

Ich kenn sie alle auswendigIch kenn jede Seite, jedes WortIn jeder Zeile,Doch in deinen Armen zu liegenLässt sich durch nichts aufwiegenHörst du wie mein Herz nach dir schreit?Es vermisst dich meilenweitDu fehlst jeden AugenblickDu bist so verdammt weit weg!Hörst du wie mein Herz nach dir schreit?Es vermisst dich meilenweit,Es vermisst dich meilenweitHörst du wie mein Herz nach dir schreit?Es vermisst dich meilenweitDu fehlst jeden AugenblickDu bist so verdammt weit weg!Hörst du wie mein Herz nach dir schreit?Es vermisst dich meilenweit,Es vermisst dich meilenweit
Слова и текст песни Klee - Meilenweit принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *

* Нажимая на кнопку "Отправить комментарий" Вы соглашаетесь с политикой конфиденциальности.