Текст песни Marie Bothmer - Gewinner

Da ist nur Schweigen Die Ruhe nach dem Sturm Dröhnt in den Ohr'n Laut wie Bomben Wir führen kalte Kriege Ohne es überhaupt zu merken Ich dacht', wir wären beste Freunde, Doch wir werden grad' zu Feinden, Oder sind's nur uns're Egos, Die sich bitterlich bekämpfen? Wir wollen beide gewinnen, Doch das ist leider nicht drin Wir woll'n Gewinner sein, Doch können am Ende nur verlieren, Denn Gewinner steh'n Am Ende ganz allein da, Auf dem Podest ganz oben Es ist einsam auf dem Thron, Auch goldene Medaillen Haben leider immer zwei Seiten Wir sind Gewinner, einsame Gewinner Worte wie 'ne Mogelpackung, Gefüllt mit heißer Luft voller Erwartungshaltung, Die sich leider nicht erfüllt Und nach dem hundertsten Mal Kommt der Punkt, An dem man nicht mehr vertraut, Nicht mehr glaubt Und anfängt sich zu bekriegen Warum tun wir uns das an? Warum sind wir nur so dumm? Wir woll'n beide gewinnen, Doch das ist leider nicht drin Wir woll'n Gewinner sein... Ich hoff', irgendwann können wir Uns in die Augen seh'n und versteh'n: 'Ne Geschichte hat immer Zwei Seiten zu erzähl'n Wir woll'n Gewinner sein...
Другие песни исполнителя
Слова и текст песни Marie Bothmer - Gewinner принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *