Текст песни NAZAR - Camouflage

[Nazar] Wir haben Angst, alleine einzuschlafen, Die einsame Nacht als unser'n Feind zu haben Der Grund, warum wir nachts Eine Verkleidung tragen? Wir brauchen die Tarnung, Um damit frei zu atmen Haben Angst, unser Gesicht zu verlier'n, Wenn wir uns in die falsche Richtung verirr'n In dieser Welt ham' keine Fehler mehr Platz Der Widerstand wird allmählich sehr knapp Mit 'nem seelischen Knacks, Dem alltäglichen Hass Denkt man dann, man hätte sein Leben verpasst In schwarze Mäntel umhüllt, Um nicht rauszustechen, Doch immer mit dem Drang, Endlich auszubrechen Uns're Sicht ist versperrt durch 'nen Trauerschleier Dadurch erkennen wir Auf Dauer nur die Außenseiter Jeder von uns hat 'ne eig'ne Tarnungsart Und versteckt sich letztlich unter Camouflage [Mark Forster] Du machst dich selbst so Wie du willst Du kannst bestimm'n, Was deine Farben sind Das machst du klar, Nur du, ja Deine Camouflage [Nazar] Parallelgesellschaft, Kaufkonsum, Um uns auf Statussymbol'n weiter auszuruh'n Stechen uns Tattoos, Um anders zu sein, Und lächeln fröhlich in unsere Kameras rein Wir schminken uns für Parties, Woll'n den Rest bezirzen, Weil wir ohne uns'ren Schmuck Nackt und hässlich wirken Unser Lachen verfälscht, Denn wir hassen die Welt Unterdrücken Tränen, Weil sonst die Maske nicht hält Präsentieren den andern Nur uns're besten Seiten, Haben Angst, verletzt zu werden, Wenn wir Schwächen zeigen Unser innerstes Ich wird für immer verwischt, Wenn es für unsere Beziehungen ein Hindernis ist Um nicht aufzufall'n Auf dem Paradewaggon, Schwimmt man mit dem Strom, Bis die Fassade verkommt Jeder von uns hat 'ne eig'ne Tarnungsart Und versteckt sich letztlich hinter Camouflage [Mark Forster] Du machst dich selbst so Wie du willst Du kannst bestimm'n, Was deine Farben sind Das machst du klar, Nur du, ja Deine Camouflage
Другие песни исполнителя
Слова и текст песни NAZAR - Camouflage принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *