Текст песни Nisse - Unmöglich

Ich hab' nicht lang gelebt, Doch alles schon gesehen Wie Liebe kommt und geht Und Freunde dich bestehlen Ich hab' nicht lang gelebt, Doch mich hundertmal Auf der Umlaufbahn bewegt Ich hab' die Nummer nie gelöscht, Als sei mein Opi niemals weg Nur ein weiteres Geschöpf, Das die Erde kurz verlässt Ich hab' die Nummer nie gelöscht, Denn irgendwann hab'n wir beide wieder Netz Alles ist unmöglich, wenn man an nichts glaubt Alles ist gewöhnlich, wenn man sich nichts traut Alles ist unmöglich, alles ist gewöhnlich, Doch heute nicht Geht die Welt um mich herum wieder zu Bruch, Werf' ich alle ihre Scherben in die Luft So hoch, so hoch, so hoch, Bis das Glück sieht, wo ich steck' Ich hab' nicht lang gelebt, Doch alles schon gesehen Harte Kerle voller Tränen Und zarte Seelen, die sie in die Arme nehmen Ich hab' nicht lang gelebt, Doch mich hundertmal Auf der Umlaufbahn bewegt Minus Mille auf der Bank Brauch keine Hilfe, tausend Dank Leb' gern von Ravioli aus dem Schrank Die Gesellschaft will mich in der Mitte, Doch ich tanze auf dem Rand Sing' so laut ich kann Minus Mille auf der Bank, Doch schon okay Am Ende ist auch Regen Ein Stück Himmel auf der Hand Alles ist unmöglich...
Другие песни исполнителя
Слова и текст песни Nisse - Unmöglich принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *