Текст песни Oonagh - Lied Der Zeit

Deinem Ruf nach mir, hab ich im Traum vernommen Und ich folgte ihm zu dir, unendlich weit Über Berge, über Meere, durch die Wolken Eh ich dir begegnet, auf dem Grund der ZeitDeinem Ruf nach mir, hab ich imTraum vernommenMeine lange Reise führte mich zu dirLieß die Städte, ihre Stimmen, ihre SchattenHoch auf deinen Schwingen hinter mir...Lass uns ziehen - SeelenbruderMit den Winden singen wir das Lied der ZeitLass uns ziehen - SeelenbruderMit den Wolken lass uns fliegen hoch und weitSeelenbruder, sing mit mir das Lied der ZeitAus dem Weltentraum erwacht, in deinem MeerLernte ich durch deine Augen zu verstehen

Jeder Wahrheit ist ein Bild aus tausend BildernIhren Ursprung kann man mit dem Herz nur sehenLass uns ziehen - SeelenbruderMit den Winden singen wir das Lied der ZeitLass uns ziehen - SeelenbruderMit den Wolken lass uns fliegen hoch und weitSeelenbruder, sing mit mir das Lied der ZeitDeinem Ruf nach mir, hab ich imTraum vernommenMeine lange Reise führte mich zu dirUnd ich atmete den Wind auf deinen SchwingenBis ich angekommen war - bei dirLass uns ziehen - SeelenbruderMit den Winden singen wir das Lied der ZeitLass uns ziehen - SeelenbruderMit den Wolken lass uns fliegen hoch und weitSeelenbruder, sing mit mir das Lied der Zeit
Слова и текст песни Oonagh - Lied Der Zeit принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *