Текст песни Prinz Pi - Sandstrand

Ganz am Anfang war das WortIch sage "Sandstrand",Und sofort bist du an ei'm anderen OrtDie Macht der Sprache ist so groß wie nieWas wären die Machthaber nur ohne sie?Von Poesie und Promo-Beef zu Zeitung,Die auch Oma liestDas meiste,Was sich rasend schnell verbreitet,Ist nicht positivGerüchte reisen schnellerAls das Licht um den Globus hierDer Pazifist lädt den schwarzen StiftMit seinen Patronen und zieltZurück zum Wort,Ich sprech nur "Sandstrand" ausUnd schon schält er sichAus dei'm Verstand heraus,Denn nichts ist stärker als VisionenWas in deinem Kopf drin istKann man nicht klonenWir alle sind zusammengesetztAus den gleichen Atomen,Doch keiner hat deine KombinationEs gibt kein Duplikat, du bist ein EinzelstückJede Erinnerung in dirDreht die Zeit zurückDenk an den Sandstrand,

Du riechst das Meer,Wellen brechen an dein' FüßenFühl den Südsee-FlairPalmen wiegen sich im sanften WindDie Gischt schäumt,Wenn man in der Brandung schwimmtIch könnte den Sand schonZwischen meinen Zehen spürenWürde ich nichtDieses stinknormale Leben führen,Wo morgens der Wecker schreit,Der Wecker kreischtWand fleckig, wohin ich jeden MorgenMeinen Wecker schmeißWelt bleibt bloß draußen,Nachrichten wieder miesAlles, was man liest,Sind Berichte von Hass und KriegIch könnte Bände füllen mit was,An einem Tag in dieser Stadt passiert,Doch ich hab nur dieses eine Blatt Papier,Und muss es komprimieren,Ordnung in das Chaos bringen,Während ein Zuckerwürfel im KaffeeIn das Schwarze sinktDer neue Tag beginnt,Ich sehe nur ProblemeMann, wir war'n mal blind –Wir war'n mal Kind

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *

* Нажимая на кнопку "Отправить комментарий" Вы соглашаетесь с политикой конфиденциальности.