Текст песни Staubkind - Wenn du schläfst

Leise hör ich dich atmen, wenn du in den Träumen lebst. Diese Unschuld in deinem Gesicht. Ich seh kurz dein Lächeln, dass du so tief in dir trägst. Es erscheint mir unendlich vertraut. Ich suche nach dem ersten Stern der dich aus dem Nichts befreit. Und versinke reglos neben dir in unserer Einsamkeit. Ich frage mich still wo du jetzt bist, wenn ich dich seh. Ich frag mich still ob du mich spürst, wenn dich die Nacht umhüllt. Leise hör ich dich atmen, wenn die Dunkelheit auf dir ruht. Dieser zarte Duft der dich umgibt. Ich spür deine Wärme die mich ganz sanft zu dir zieht und verlier mich ein Stück in deiner kleinen Welt. Lautlos warte ich auf dich bis der Morgen deine Träume sieht. Ich fand jedes Wort so nah bei dir für dieses kleinen Lied. Ich frage mich still wo du jetzt bist, wenn ich dich seh. Ich frag mich still ob du mich spürst, wenn dich die Nacht umhüllt. wo du jetzt bist... ob du mich spürst...
Слова и текст песни Staubkind - Wenn du schläfst принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *