Текст песни Tanzwut - Chaos

Es sind die Gesetze der Schwerkraftdas Richtig und Falsch außer Kraft,die Tauben reißen jetzt Wölfeund Heilige sitzen in Haft.Durch Reibung entsteht heute Kälte,ein Kuss die Erklärung zum Krieg,die Stärksten den Schwächsten jetzt Beute,es nirgends mehr Sicherheit gibt.Chaos – bricht über uns herein,nichts wird mehr wie früher sein,Chaos – wirft alles aus der Bahn,verschlingt den Größenwahn,Chaos – der letzte Stern von Himmel fällt,

in Scherben unsre heile Welt,Chaos – wenn über uns der Stab zerbricht,siehst Du das letzte Licht.Die Flüsse fließen jetzt aufwärtsund rückwärts scheint vorwärts zu gehen,das Maß mit dem wir gemessen,macht Hässliches unsagbar schön.Gerät unsere Welt aus den Fugenund nichts ist mehr so wie es war,die festen Säulen der Tugend,die heile Welt in Gefahr.Chaos – bricht über uns herein...
Слова и текст песни Tanzwut - Chaos принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *