Текст песни Thomas Anders - Sie Und Ich Und Du

Wir war'n wie eins – Du, ich und sie Ursprünglich Freunde, Böse Worte gab's nie Ich hab sie geliebt und sie mich Du sahst uns oft, Irritiert hat's uns nicht, Doch als du kamst Freitags bei Nacht War ich allein und hab dir gern aufgemacht Du hast mich umarmt, stundenlang, Tatest es noch, als der Morgen kam Sie und ich und du, Es war verwegen Sie und ich und du, Wie konnt' das sein? Sie und ich und du, Kein Bund fürs Leben, Alle zusammen und doch allein Sie hat's erfahr'n, Und ich dacht', ich verlier, Aber sie blieb Ihr beide spieltet mit mir, Ein Jahr wie eine Lust-Odyssee Als es vorbei war, tat's doppelt weh Sie und ich und du... Sie und ich und du Und jeder fragte Sie und ich und du Wie lebt man das? Sie und ich und du Was keiner wagte, Das wagten wir Unbeschreiblich war's Wir standen staunend davor, Diesen Traum zu leben, Doch dann zog sie aus Irgendwann schrieb sie: “Ich bin auf andern Wegen, Diese Zeit war schön, Doch ich brauch ein Zuhaus, Ein Zuhaus” Sie und ich und du...
Слова и текст песни Thomas Anders - Sie Und Ich Und Du принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *