Текст песни Unheilig - Der Erste Schnee

Lass uns gemeinsam warten Auf den ersten Wintertag, Wenn der Wind die Wolken schüttelt Und aus dem Himmel fällt das Glück Es ist wie jedes Jahr, Wenn der Wind die Blätter fängt Und die Zeit bringt der Welt Ihr weißes Kleid zurück Was kann noch schöner sein, Als der Zauber des ersten Schnees, Wenn Millionen Sterne schweben Und es funkelt unsre Welt? Ich streck' die Arme in den Himmel, Wenn der Schnee wie Sterne fällt Ich seh' hinauf und schließ' die Augen Der erste Schnee fällt auf die Welt Ich streck' die Arme in den Himmel, Wenn der Schnee wie Sterne fällt Der Winter zaubert mir ein Lächeln Und es funkelt unsre Welt Die Wälder liegen wie verwunschen Im Tuch der Winterzeit Die Vögel zieh'n gen Süden Das Leben ruht unter Eis Aus den Häusern laufen Kinder Über Hügel, Berg und Tal Spielen lachend mit den Flocken Die schöne Winterzeit fängt an Was kann noch schöner sein, Als der Zauber des ersten Schnees, Wenn Millionen Sterne schweben Und es funkelt unsre Welt? Ich streck' die Arme in den Himmel... Wenn der Schnee wie Sterne fällt Und es funkelt unsre Welt Ich streck' die Arme in den Himmel... Wenn der Schnee wie Sterne fällt Der erste Schnee fällt auf die Welt
Слова и текст песни Unheilig - Der Erste Schnee принадлежит его авторам.

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *